BitPay gibt aktuelle Zahlen raus

Hauptsächlich wollte BitPay mitteilen, dass sie die Gebühren gesenkt haben. Für Händler, die automatisch in Euro oder Dollar umtauschen wollen, ist Bitpay jetzt erheblich günstiger. Ineressant sind aber vor allem die aktuellen Nutzzahlen und Umsätze, die in der Ankündigung enthalten sind. Laut eigenen Aussagen arbeitet BitPay inzwischen mit mehr als 4.000 Händler zusammen und hat allein im März zwei Millionen Dollar Umsatz gemacht. Zum Vergleich: Ihr Umsatz des gesamten letzten Jahres waren drei Million Dollar. Die Anzahl der Händler ist in den letzten zwei Monaten um 1.600 angestiegen.

Gerade in Zeiten, in denen der Kurs massiv steigt, kommt von Kritikern das Argument, dass das ja alles nur Spekulation sei und dahinter noch keine wirtschaftliche Aktivität stehe. An solchen Zahlen kann man aber recht gut sehen, dass inzwischen auch der Warenhandel exponentielles Wachstum aufweist. Bitcoin kann längst nicht mehr als reines Investmentvehikel bezeichnet werden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *