Fefe findet: Bitcoin ist Umweltverschmutzung!!1!

Bloomberg hat kürzlich festgestellt: Mining braucht ja Strom!!. In Deutschland hat das Fefe – der Bitcoin nicht so recht mag, dem bis dato aber auch noch keine geistreiche Kritik eingefallen ist – aufgegriffen, um Bitcoin mal wieder en passant negativ zu erwähnen.

Leider ist das von allen Seiten Journalismus in bester DPA-Copy/Paste-Manier – bloss keine Fakten prüfen. Erstens basiert die Rechnung, die auf die 982 Megawattstunden kommt, auf schlechten Daten. Blockchain.info nimmt nämlich nach wie vor für diese Rechnung an, dass die aktuelle Hashrate mit der durchschtlichen Effizienz der üblicherweise verwendeten GPUs erzeugt wird.

Zweitens ist die ganze Argumentation intellektuell unredlich, weil sie einen eventuellen Gegenwert überhaupt nicht in Betracht zieht. Denn effektiv kostet mehr oder weniger alles Energie. Als Beispiel sei mal auf diese Jungs hier hingewiesen. Da sind über zehntausend Leute und 2650 Spezialfahrzeuge ausschließlich damit beschäftigt, buntes Papier in der Gegend rumzukarren. Wenn man das einem Ausserirdischen erzählte, würde der auch denken, wir sind alle total beknackt. Tatsächlich sind sowohl die paar Geldtransporter genau wie die paar Million Euro, die Bitcoin an Elektrizität momentan verbrezelt, global gesehen Kleingeld. Das globale Finanzsystem ist ein extrem teures und komplexes Konstrukt. Den Wert und die Effizienz von Bitcoin innerhalb dieses Systems jetzt zu beurteilen ist unsinnig. Bitcoin ist sowohl von den Kosten als auch vom Nutzen weltwirtschaftlich noch völlig irrelevant.

Solche Rechnungen, selbst wenn sie gewissenhafter durchgeführt werden, haben deshalb bestensfalls Stammtischniveau. Ich kann auch so eine Rechnung aufstellen: Mit aktuell realistisch geschätzen ca. 100.000$ Stromkosten und einem Transaktionvolumen >42 Mio. USD betragen die Kosten von Bitcoin ca. 0,24% der bewegten Geldmenge. Neue Schlagzeile: „Bitcoin 20x so gut wie Paypal!!!“. Fakten? Ungenau! Relevanz? Egal! Entertainment? Yay!



Kommentare

Fefe findet: Bitcoin ist Umweltverschmutzung!!1! — 2 Kommentare

  1. Abgesehen davon, daß der Strom ja in Wärme umgewandelt wird. Und diese Energie braucht beispielsweise weniger durch andere Energieträger aufgebracht zu werden. Und wenn jemand ohnehin mit Strom heizt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *