Heise entdeckt Litecoin

Heise berichtet heute zum ersten mal über Ableger von Bitcoin.Für alle, die erwägen jetzt in Litecoin zu investieren, möchte ich ein paar ein paar Probleme von Litecoin zur Sprache bringen. Erstens fehlt das aktive Entwicklerteam. An Bitcoin arbeiten viele verschiedene Leute mit, entsprechend kriegen auch mehr Leute neuen Code zu sehen. Dass erhöht die Sicherheit gegenüber Fehlern und absichtlichen Manipulationen. Zweitens bringt die höhere Blockrate das Problem mit sich, dass die Wahrscheinlichkeit, gleichzeitig Blöcke zu erzeugen, bevor sie sich im Netzwerk ausbreiten konnten, erheblich höher ist. Das bedeutet, dass Litecoin-Miner häufiger an einer „falschen“ Blockchain arbeiten, weil sich Blöcke einfach nicht schnell genug im Netz ausbreiten und statistisch gesehen schnell hintereinander erzeugte Blöcke bei Litecoin häufiger auftreten. Drittens ist natürlich die Inflation noch wesentlich höher, was zwangsläufig am Preis nagen muss. Insgesamt fehlt mir aber auch einfach die Innovation. Litecoin ist Bitcoin immer noch extrem ähnlich, nur dass Bitcoin eben schon erheblich höhere Akzeptanz hat. Ich kann mir momentan kein Szenario ausdenken, das dazu führt, dass Litecoin Erfolg hat, Bitcoin aber nicht. Andersum kann Litecoin aber durchaus wieder verschwinden, ohne dass Bitcoin irgendwelchen Schaden nimmt. Insofern ist es schlicht risikoreicher in Litecoin zu investieren, Vorteile hingegen gibt es kaum.



Kommentare

Heise entdeckt Litecoin — 4 Kommentare

  1. „Heise entdeckt Litecoin“

    Gute Headline…!
    Auch Bitcoin wurde von Heise sehr spät entdeckt! Hätte ich frühzeitig von Bitcoin erfahren, wäre ich heute Millionär. Hätte, hätte, Fahrradkette 😉 Nee, Quatsch. War meine eigene Fehlentscheidung, die Finger von Bitcoin zu lassen.
    ABER: Dafür dass Heise teilweise über jeden Pups berichtet, der irgendwie abseitig mit IT zu tun haben könnte, war die Performance in der „Bitcoin-Berichterstattung“… nunja, drittklassig. Too little, too late.

  2. Inzwischen berichtet Heise ja oft. Aber immer noch eher im News-Bereich, viel verlinken von Bekanntem, oft etwas oberflächliche Zusammenfassungen, wenig tiefere Analysen.

    Was die Fehlentscheidungen angeht: Es haben schon Leute gemeckert, dass es ja jetzt schon viieeeel zu spät sei, als der Kurs noch bei 2$ lag. Bei 10$ wurde gemeckert, dass die early Adopter den Kuchen schon unter sich verteilt hätten etc. In ein paar Jahren wird vielleicht jeder beneidet, der noch für <500$ gekauft hat, wer weiss. Letztlich sollte man, wenn man glaubt das Bitcoin Zukunft hat, welche haben - und ansonsten nicht. Wer sich wegen vergangener Fehler entgegen der eigenen Überzeugung entscheidet, tritt sich damit nur selbst in den Arsch, weil er nicht mit seinen Fehlern umgehen kann.

  3. Hallo, auch Litecoin hat eine Entwickergemeinde, jedoch natürlich eine kleine im Vergleich zu Bitcoins. Außerdem haben die Litecoins einen anderen Algorithmus und dank den Minern, die jetzt auf Litecoins umsteigen, wird der Kurs auch bei den Litecoins hochgehen und wird mehr Interesse bekommen und dadurch stärker werden. Das ist meine Voraussage! Besuch mich mal auf meinen Blog auf bitcoin-world.de , da werden bald interessante Informationen über Litecoins, Bitcoins, PPCCoins und mehr geschrieben. Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *